Spanien nach Yamal-Traumtor im EM-Finale: Ein Kinderspiel (2024)

  • X.com
  • Facebook
  • E-Mail
  • Messenger
  • WhatsApp
  • E-Mail
  • Messenger
  • WhatsApp
Spanien nach Yamal-Traumtor im EM-Finale: Ein Kinderspiel (1)

Dieser Artikel gehört zum Angebot von SPIEGEL+. Sie können ihn auch ohne Abonnement lesen, weil er Ihnen geschenkt wurde.

Ein Plädoyer für das Risiko: Muss eine Mannschaft langweilen, um ein großes Turnier zu gewinnen? Inzwischen scheint es weithin akzeptiert zu sein, dass die talentiertesten Nationalmannschaften der Welt stets ein, zwei mehr Defensivspieler als nötig aufstellen, um sich bei Welt- und Europameisterschaften von Runde zu Runde zu mogeln. Frankreich, Weltmeister 2018 und Vize 2022, gilt als Paradebeispiel. Spanien tritt als Gegenentwurf auf: offensiv vom Startpfiff weg, mit Spielfreude allenthalben, Dribblern auf den Flügeln. In München trafen die Extreme aufeinander – und der schöne Fußball darf durchatmen. In Erinnerung bleiben wird dieses EM-Halbfinale für den Entschluss eines 16 Jahre alten Jungen vom FC Barcelona, nach 21 Minuten einfach mal den Ball links oben in den Winkel zu schlenzen. Es war Lamine Yamals erstes Tor bei einem großen Turnier, und noch ist nicht klar, ob es der Startschuss zu einer Weltkarriere wird. In jedem Fall aber ist dieser Kunstschuss ein Moment, der Kinder auf dem ganzen Kontinent am nächsten Morgen dazu inspirieren wird, auf der nächsten Wiese gegen einen Ball zu treten. Es ist schön, dass es diese Momente noch gibt.

Das Ergebnis: 2:1 (2:1) besiegt Spanien eine französische Mannschaft, die ihre Führung früh verspielte – und dann nie wieder zur Torgefahr zurückfand. Hier geht es zur Spielmeldung.

EM-Halbfinale – und alle sind enttäuscht: Der deutsche Traum vom Sieg beim Heimturnier ist geplatzt, und allenthalben ist die mediale Öffentlichkeit voll des Lobes für ein DFB-Team, das, nüchtern betrachtet, lediglich sein Minimalziel erreicht hat. Vier andere Nationen sind noch im Turnier, glücklich wirkt keine. In England und den Niederlanden waren Gareth Southgate und Ronald Koeman schon vor Turnierstart angezählt, englischer Gruselfußball und eine Elftal, die ihre Gruppe nur als Dritter überstand, verschafften nur bedingt Linderung. Die spanische Presse schoss sich zuletzt auf Kapitän Álvaro Morata ein, und Frankreichs Adrien Rabiot stichelte gegen die Offensivstars Kylian Mbappé und Antoine Griezmann: »Es wäre einfacher, wenn sie in Bestform wären. Das war bislang nicht der Fall.«

Mehr zum Thema

  • England und Frankreich im Halbfinale: Der ultradefensive Fußball der EM-Favoriten hat seine BerechtigungVon Danial Montazeri

  • TV-Experte Kramer im Interview: »Das ist doch das Schöne, dass jeder denkt, er würde alles besser wissen«Ein Interview von Peter Ahrens

  • Ziel WM-Titel 2026: Diese Optionen hat Julian NagelsmannVon Cedric Voigt

Wut auf Spanisch? Das sah offenbar auch Trainer Didier Deschamps so. Mbappé spielte zwar, erstmals seit seinem Nasenbeinbruch gegen Österreich sogar ohne Maske. Vizekapitän Griezmann aber blieb nur die Bank, Ousmane Dembélé rückte ins Team. Es war das erste französische K.o.-Spiel seit der WM 2014, bei dem der Atlético-Star in der Startformation fehlte. »Ich denke auf Französisch, werde aber auf Spanisch wütend«, sagte Griezmann, der seit 19 Jahren auf der iberischen Halbinsel spielt, einst. An diesem Abend lag es an den Teamkollegen, die Laune zu heben.

Fußball-EM 2024
Spanien nach Yamal-Traumtor im EM-Finale: Ein Kinderspiel (7)

Berlin, Berlin – wer fährt nach Berlin?

Vom 14. Juni bis zum 14. Juli ist Deutschland Gastgeber der Fußball-Europameisterschaft. 24 Mannschaften kämpfen um den Titel, die Erwartungen an das Team von Julian Nagelsmann sind groß. Das Finale findet im Berliner Olympiastadion statt.

Hier finden Sie News, Reportagen, Interviews und Analysen.

Alle Beiträge

Bann gebrochen: Das gelang temporär. Frankreich machte früh die rechte Abwehrseite Spaniens als Sollbruchstelle aus. Dort verteidigte Jesús Navas, 38 Jahre alt und Vertreter des gesperrten Dani Carvajal. Navas’ erstes Länderspiel gegen eine französische Auswahl ist 14 Jahre her, damals startete Thierry Henry noch für die Équipe Tricolore. In anderen Worten: Ein Mbappé würde Vorteile im direkten Duell haben – und nutzte sie früh, mit einer Flanke, die Randal Kolo Muani fand und den ersten französischen Treffer im laufenden Turnier vorbereitete, der aus dem Spiel heraus fiel (9. Minute).

Spanien nach Yamal-Traumtor im EM-Finale: Ein Kinderspiel (8)

Wut auf Spanisch! Die Spanier aber besitzen in diesem Turnier eine Qualität, die Champions brauchen: Sie lassen sich nichts gefallen. Als Marc Cucurella von hochnotpeinlichen deutschen Fans bei jedem Ballkontakt ausgepfiffen wurde, reagierte der spanische Anhang mit Anfeuerungsrufen. Als Frankreich die Führung feierte, übernahm das Mittelfeld um Rodri das Kommando. Und als es einen Moment der Magie brauchte, war Lamine Yamal als jüngster EM-Torschütze der Geschichte zur Stelle und zirkelte den Ball herrlich in den Winkel.

Empfohlener externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von X.com, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit wieder zurücknehmen.

{$dispatch('toggle')}, 250);">

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden.Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Zur Datenschutzerklärung

Dani Cool: Den Rest gab den Franzosen dann der Schmetterlingseffekt: Hätte Toni Kroos im Viertelfinale nicht Spaniens Mittelfeld-Jungstar Pedri rustikal abgeräumt, wäre Dani Olmo nie in die Startformation gerückt. Und hätte Olmo nicht einen abgewehrten Ball im Strafraum mit zwei Kontakten am verdutzten Aurélien Tchouaméni vorbeigelegt, um aus spitzem Winkel so scharf zu schießen, dass Jules Koundé nur noch ins eigene Tor würde abfälschen können, wäre Frankreich nun vielleicht im Finale. Doch im Fußball zählt der Konjunktiv wenig, ein so eiskalter Treffer wie von Olmo dafür eine ganze Menge. »Es fehlt noch ein Schritt«, sagte der Torschütze später. »Es ist unglaublich.«

Spanien nach Yamal-Traumtor im EM-Finale: Ein Kinderspiel (9)

Der gewohnte Gang: Die erste Hälfte stach heraus aus dem Einheitsbrei defensiv geprägter K.o.-Spiele, die diese EM bislang zu bieten hatte. Die zweite Hälfte tat dies weniger, und das ist als Vorwurf an Frankreich zu verstehen. Ein Mbappé-Abschluss aus spitzem Winkel (57.), eine scharfe Hereingabe von Dembélé (60.) – und das war es dann auch schon fast. Selbst, als Deschamps sein Zentralmassiv auflöste und im Rahmen eines Dreifachwechsels etwa Griezmann für den defensiveren Rabiot brachte (62.), tat sich nichts mehr. Verteidigen können sie, die Franzosen – doch einen Gang hochschalten, selbst Druck machen? Das war selbst Deutschland weit besser gelungen. Selbst ein Mbappé, offenbar noch immer angeschlagen, blieb in Gänze blass.

Happy Birthday: Für Spanien geht die Reise indes weiter. Am Sonntag (21 Uhr, TV: ARD, Liveticker: SPIEGEL) wird das Team von Luis de la Fuente allerdings ohne sein 16-jähriges Supertalent antreten. Aber nicht, weil Lamine Yamal im Finale nicht dabei wäre: Er wird dann nur ein 17-jähriges Supertalent sein, feiert am Tag vor dem Endspiel seinen Geburtstag. Ob in Berlin gegen England oder die Niederlande nachgefeiert wird, entscheidet sich am Mittwochabend (21 Uhr, TV: ZDF, Liveticker: SPIEGEL).

Spanien nach Yamal-Traumtor im EM-Finale: Ein Kinderspiel (2024)

References

Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Nicola Considine CPA

Last Updated:

Views: 6079

Rating: 4.9 / 5 (49 voted)

Reviews: 88% of readers found this page helpful

Author information

Name: Nicola Considine CPA

Birthday: 1993-02-26

Address: 3809 Clinton Inlet, East Aleisha, UT 46318-2392

Phone: +2681424145499

Job: Government Technician

Hobby: Calligraphy, Lego building, Worldbuilding, Shooting, Bird watching, Shopping, Cooking

Introduction: My name is Nicola Considine CPA, I am a determined, witty, powerful, brainy, open, smiling, proud person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.